Maschinen

Sondermaschinenbau und Standard lassen sich vereinen. Wir beweisen es Ihnen.

Ein standardisiertes Baukastensystem bildet die Basis unserer Anlagen. Dieses wird von unseren Produktdesignern individuell an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst. Modular erweiterbar – durch Waschen, Messen, Palettieren und eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten – lässt sich mit unserem bewährten Produktspektrum nahezu jede Aufgabe umsetzen.

 

Ihre Individualität. Unser Anspruch.

Am Anfang war das Wort.

Aus dem ersten Gespräch heraus entwickeln unsere Prozessspezialisten zunächst das Prinziplayout. Dieses gewährt Ihnen als Kunde eine Vorschau auf das schlussendliche Konzept. Zudem bietet es die Basis der Projektierung. Für einen klar definierten Systemaufbau, von Anfang an.

Alles im Rahmen. Der Grundkörper.

Die WMS-Entgratanlagen basieren auf einem Grundgerüst aus geschweißten Stahl-Vierkantprofilen, welche alle entstehenden Kräfte und Momente aufnimmt und in den Boden ableitet.

Dank der kompakten Bauweise unserer Modularzellen sorgen wir für eine Verringerung des Platzbedarfs. So schaffen wir mehr Platz für Ideen und Freiräume für Ihre Visionen.
Außerdem: Unsere Maschinen sind staplertransportierbar. Dies garantiert neben einer schnellen Montage auch Flexibilität beim Umbau. So können wir auf Ihre Veränderungen eingehen und wachsen mit Ihnen!

Perfekt abgestimmt. Die Anbauteile und Baugruppen.

Auf dieser Grundkonstruktion aufbauend, ermöglichen verschiedene Baugrößen und Applikationsparameter es uns, optimal auf Ihr Werkstück einzugehen. Jede Maschine wird so zu einem Unikat.
Für die Zu- und Abführung der Bauteile können unsere Kunden aus einem umfangreichen Optionskatalog wählen. Ob Palettenpendler, Rundschalttisch, Durchlaufeinheit oder direkte Anbindung an ein BAZ – wir haben bereits jede erdenkliche Bauteilzu- und Abführung erfolgreich realisiert.

Für jeden das Richtige. Unsere Standardmaschinen.

Unsere Standardmaschinentypen unterscheiden wir zum einen nach Gewicht des Werkstücks, zum anderen nach Anzahl der (kollaborierenden) Roboter. Dadurch ergeben sich die unterschiedlichsten Kombinationsmöglichkeiten und garantiert auch die Passende für Ihre Anforderung!


Nach Bauteilgewicht:

 

 


Nach Roboter Anzahl:

 


Die Bearbeitung innerhalb der Zelle kann auf zwei Arten erfolgen:

Werkstückgeführt Zelle – WMS

Werkzeuggeführt Zelle – WMS

Werkstückgeführt

Bei der werkstückgeführten Entgratung wird das Bauteil mittels Roboter an die unterschiedlichen Bearbeitungswerkzeuge herangeführt. Dieses Verfahren eignet sich für kleine bis mittlere Bauteilgewichte und -dimensionen.

Werkzeuggeführt

Die werkzeuggeführte Entgratung hingegen wird häufig bei großen Werkstückgewichten oder -dimensionen eingesetzt. Dabei wird das Werkstück an einer definierten Position fixiert und der Roboter führt die Werkzeuge an die zu entgratenden Konturen.

 

Alles auf einen Blick. Die Vorteile der WMS-Entgratzelle

  • Staplertransportierbar auf einem Standard-LKW-Auflieger
  • Key-Turn-Solution
  • Hohe Fertigungstiefe
  • Prototypen und Greiferfinger aus PA als 3D-Druck im Haus möglich. Siehe (Verlinkung 3D-Druck)
  • Zuverlässiges Ersatzteil- und Wartungsmanagement
  • Fernwartungsoption für schnelle Fehlerbehebung
  • Über 25 Jahre Erfahrung in der Branche
  • Als Integrator von verschiedenen Robotersystemen können wir ganz auf die Kundenanforderungen eingehen

 

STELLEN SIE JETZT IHRE ANFRAGE

Werkzeuge

Automation